Donnerstag, 22.09.2005

„Lockeres Podium“ zum Thema Sucht und Suchtvorbeugung

Podiumsgäste: R.Ebinger (Psychologische Beratungsstelle), C.Heinze (Jugend- und Drogenberatung), W.Isenburg (Drogentherapie), K.Spätling (Kreisjugendring), G.Von der Hand (Elternkreis), N.N. (Polizei)

Zielpublikum: Eltern, Verantwortliche aus den Vereinen, andere Interessierte, Jugendliche

Freitag, 23.09.2005

„Talk-Runde“ mit ehemaligen Drogenabhängigen

Diese Leute, die sich zur Zeit in einer Therapie befinden, sind von Mi, 21.09. bis Fr, 23.09. vormittags auch an verschiedenen Schulen um Holzmaden (Haupt- und Realschule Weilheim, Schlossgymnasium Kirchheim) und im Konfirmandenunterricht.

Zielpublikum: Jugendliche, Eltern, Verantwortliche aus den Vereinen, andere Interessiert

Samstag, 24.09.2005

„Action-Tag und Party“

Von 15.00 –18.00 Uhr: „Action-Gruppenspiele“, mit verschiedenen Stationen, an denen es um Geschicklichkeit, Kreativität und Köpfchen geht, und bei denen man nur gewinnen kann.

Parallel dazu: „Action-Rahmenprogramm“ mit Freebord-Vorführungen, Aerotrimmer, Kletterturm, Henna-Tatoo, Trampolinspringen...

Ab ca. 18.00 Uhr: Party und Feiern, mit Siegerehrung, Grillen, alkoholfreier Cocktail-Bar, Musik, Lagerfeuer, Open Air-Kino...

Für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren

Sport- und Freizeitanlage Brühl – bei jeder Witterung!

Samstag, 10.04.2010

Warentauschtag

 Kaffee und Kuchen Verkauf zur Gunsten der Skateranlage am Warentauschtag in der Gemeindehalle

Montag, 07.09.2015

1. Holzmadener Erlebnistage

Die Gemeinde Holzmaden veranstaltet am 7. und 8. September 2015 zum ersten Mal die Holzmadener Erlebnistage auf dem Freizeitgelände Brühl. Teilnehmen können Kinder, die momentan die dritte, vierte und fünfte Schulklasse besuchen.

Dienstag, 08.09.2015

1. Holzmadener Erlebnistage

Die Gemeinde Holzmaden veranstaltet am 7. und 8. September 2015 zum ersten Mal die Holzmadener Erlebnistage auf dem Freizeitgelände Brühl. Teilnehmen können Kinder, die momentan die dritte, vierte und fünfte Schulklasse besuchen.

Samstag, 18.02.2017

Workshop „Kommunikation - gut und einfühlsam im Kontakt“

Es handelt sich hierbei um das Konzept
der gewaltfreien Konfliktlösung nach Rosenberg, das andere Menschen nicht zu einer
bestimmten Handlung bewegen, sondern über eine wertschätzende Beziehung mehr Kooperation
und gemeinsame Kreativität im Zusammenleben ermöglichen soll.